Für die Sicherheit im Winter kommt es nicht nur darauf an, Winterreifen zu kaufen, sondern wichtig ist auch, dass die Winterreifen für Ihr Auto passen. Welche Reifengröße Sie für Ihr Auto benötigen, erfahren Sie im Kraftfahrzeugbrief. Dort ist die Reifengröße angegeben, zusätzlich finden Sie dort Angaben über Tragfähigkeits- und Geschwindigkeitsindex. Bei der Reifenbezeichnung 195 65 R15 sind Tragfähigkeits- und Geschwindigkeitsindex nicht angegeben, es geht aus der Bezeichnung auch nicht hervor, ob es sich um Winterreifen handelt. Sie sehen an der Kennzeichnung M+S für Matsch und Schnee sowie dem Bergsymbol mit der Schneeflocke, dass es sich um Winterreifen handelt.

Winterreifen 195 65 R15 – was sagt die Bezeichnung aus?

Winterreifen der Größe 195 65R 15 sind Standardreifen, sie können für zahlreiche Automodelle genutzt werden. Für kleinere Autos sind diese Reifen ebenso geeignet wie für Mittelklassemodelle. In Ihrem Fahrzeugbrief erfahren Sie, ob Sie solche Reifen benutzen können. Bei diesen Reifen stehen

  • 195 für die Reifenbreite – also 195 mm
  • 65 für prozentuales Verhältnis zwischen Flankenhöhe und Laufflächenbreite – also 65 %
  • R für Radialreifen
  • 15 für Felgengröße – also 15 Zoll.

Möchten Sie wissen, welcher Tragfähigkeitsindex geeignet ist, so müssen Sie im Fahrzeugbrief nachschauen, genauso, wie Sie dort nach dem Geschwindigkeitsindex schauen müssen. Sie sollten für ein Auto mit hoher Zuladung oder mit einem hohen Eigengewicht einen hohen Tragfähigkeitsindex wählen. Der Geschwindigkeitsindex sagt aus, mit welcher Höchstgeschwindigkeit Sie Ihre Reifen belasten dürfen. Sie dürfen den Geschwindigkeitsindex nie höher als die angegebene Höchstgeschwindigkeit für Ihr Auto wählen und die Reifen niemals mit einer höheren Geschwindigkeit als durch den Geschwindigkeitsindex angegeben belasten.

Für welche Autos eignen sich Winterreifen 195 65 R15?

Zahlreiche Autos können Sie mit Winterreifen 195 65 R15 fahren. Die Reifen eignen sich für

  • Audi A3 und A4
  • BMW 3er
  • Chevrolet Leganza
  • Chrysler PT Cruiser
  • Citroen C4, C5 und Evasion
  • Fiat Brava, Sedici, Ulysse und Stilo
  • Ford Tourneo, C-Max und Focus
  • Honda Civic, Accord, Stream und FR-V
  • Hyunday Coupé, I30 und XG 350
  • Kia C’eed
  • Lancia Lybra
  • Mazda 3, 5 und 6
  • Mercedes der Klassen A, B, C, E und CLK
  • Nissan Almera und Primera
  • Opel Astra, Zafira, Omega, Vectra und Signum
  • Peugeot 307, 308, 406 und 806
  • Renault Laguna, Scenic, Megane und Escape
  • Rover 75
  • Saab 9-3 und 9-5
  • Seat Leon und Toledo
  • Subaru Legacy und Forester
  • Skoda Oktavia
  • Suzuki SX4
  • Toyota Auris und Avensis
  • Volvo C30, S40, V50, S60 und V70
  • VW Golf, New Beetle, Bora, Jetta, Caddy, Passat und Touran.

Die Reifen können Sie zum Teil auch für andere Fahrzeuge, die hier nicht aufgeführt sind, verwenden. Für größere Fahrzeuge sind diese Reifen ebenso geeignet wie für kleinere Fahrzeuge, die Reifenbezeichnung lässt kaum Rückschlüsse über die Fahrzeuggröße zu.1*)

Winterreifen 195 65 R15 im ADAC Winterreifentest

Der ADAC hat Winterreifen 195 65 R15 im Jahre 2011 getestet, dabei wurden die Kriterien unterschiedlich gewichtet. In aufwändigen Verfahren und mit komplexer Technik wurden die Reifen nach streng festgelegtem Testplan geprüft. Für den Test erhielten Fahren auf trockener Straße eine Gewichtung von 15 Prozent, Fahren auf nasser Straße eine Gewichtung von 30 Prozent, Fahren auf Schnee eine Gewichtung von 20 Prozent und Fahren auf Eis eine Gewichtung von 10 Prozent. Für Kraftstoffverbrauch und Verschleiß wurde jeweils eine Gewichtung von 10 Prozent angesetzt, die Geräuschentwicklung wurde mit 5 Prozent gewichtet. Getestet wurden 15 Reifen, für alle Testkriterien wurde eine Note vergeben. Aus allen diesen Testnoten wurde für jeden Reifen eine Gesamtnote vergeben. Der ADAC vergibt in seinem Test die Noten sehr gut, gut, befriedigend, ausreichend und mangelhaft. Im Test schaffte es kein Reifen auf die Note sehr gut, daran ist ersichtlich, dass für alle Hersteller noch ein großes Verbesserungspotenzial an ihren Reifen besteht. Allerdings konnte der ADAC in seinem Test sechsmal die Note gut vergeben. Reifen von Continental, Goodyear, Semperit, Dunlop, Michelin und Pirelli erhielten die Note gut, Testsieger wurde der Reifen von Continental. Die Note befriedigend erhielten acht Reifen, während der Reifen von Falken lediglich ein ausreichend erhielt. Ein Reifen schaffte es nicht, die Testkriterien zu erfüllen, so wurde die Note mangelhaft für den Reifen von Traval vergeben. Der Test zeigt, dass Markenreifen fast immer die Nase vorn haben und gute Testnoten erhalten. Es lohnt sich, für Winterreifen 195 65 R15 etwas mehr Geld auszugeben, wenn es sich dabei um einen der Testsieger handelt. Ihre Kaufentscheidung sollten Sie vom Ausgang des Tests des ADAC abhängig machen, wenn Sie immer sicher unterwegs sein wollen. Der ADAC macht in seinem Test Angaben über die Preisspanne für die Reifen. Besonders günstig kaufen Sie die Winterreifen 195 65 R15 in Onlineshops, da Sie dort oft besondere Angebote und Rabatte erhalten können. Die Reifen werden oft bereits bei einer Bestellung von zwei Stück versandkostenfrei geliefert. Informieren Sie sich über eine Preissuchmaschine, in welchem Onlineshop Sie hochwertige Markenreifen mit den Abmessungen 195 65 R15 besonders günstig kaufen können.

1*) Quelle: http://www.adac.de/infotestrat/tests/reifen/winterreifen/2011_Winterreifen_Test_195_65_R15.aspx?tabid=tab1