Goodyear-WinterreifenWer sich für Winterreifen von Goodyear entscheidet, der wählt ein Produkt mit Tradition. Schließlich gehört die Firma Goodyear zu den ältesten Reifenherstellern der Welt. Schon 1844 erhielt Charles Goodyear, Namensgeber des Unternehmens, das 1898 gegründet wurde, das Patent für vulkanisierten Gummi. An diesem Verfahren hatte er 10 Jahre lang gearbeitet. Charles Goodyear gilt als der Mann, der die Grundlage für die Reifenherstellung schuf. 1901 wurde dann erste Gummireifen auf ein Fahrzeug montiert. Und zwar auf einen Rennwagen. Die Partnerschaft mit den Rennställen hielt dann bis 1998.

Darüber, dass die Gummimischung über die Qualität eines Winterreifen von Goodyear entscheidet, darüber ist sich das Unternehmen bewusst. Für die Winterreifen von Goodyear wird daher eine Mischung verwendet, die weicher ist und damit kälteresistenter, als die Mischung für die Sommerreifen. Dadurch weisen die Winterreifen von Goodyear eine garantierte Fahrsicherheit auch auf schneeglatten Straßen auf.

Die Winterreifen von Goodyear sind damit die idealen Begleiter von Autofahrern durch die kalte, nasse und rutschige Jahreszeit. Dabei geben die Winterreifen von Goodyear dem Fahrer ein sicheres und fahrttechnisches Vergnügen. Das Unternehmen arbeitet Jahr für Jahr an Verbesserungen auch an den Winterreifen von Goodyear.

Vor allem die Serie UltraGrip sticht bei den Winterreifen von Goodyear hervor. Es ist inzwischen das Modell UltraGrip 7+ das aktuell auf dem Markt ist. Dieses Modell verfügt über eine noch feiner abgestimmte Gummimischung. Dabei sind bei den Winterreifen von Goodyear auch je nach Fahrzeugtyp differenzierte Reifen erhältlich. Die UltraGrip Performance sind spezielle Winterreifen von Goodyear, die für sportliche Fahrzeuge konzipiert wurden. Gefeilt wird Jahr für Jahr bei den Winterreifen von Goodyear aber auch an den Profilformen und -anordnungen.